Selbst-Management: So gehts

Zu Jahresbeginn fassen wir neue Vorsätze und Ziele. Doch diese verpuffen meistens recht schnell und wir fallen zurück in unsere alten Muster. Erfolge und Spitzenleistungen werden im Kopf entschieden. Sich selbst zu managen heisst, sein Denken, Handeln und Fühlen gezielt zu steuern.

«Die grösste Herausforderung ist die Arbeit am eigenen Leben»

Pablo Picasso

Heute ist es einfacher, sich mit sich selbst auseinanderzusetzen, als noch eine oder sogar zwei Generationen vor uns. Früher arbeitete man 6 Tage in der Woche, hatte wenig Ferien und auch wenig Zeit nachzudenken. Zwar sind Hektik und Druck heute viel grösser, aber wir haben trotzdem den Luxus, uns Gedanken über uns und unser Leben zu machen. Dies sollten wir unbedingt nutzen, um nicht wertvolle Lebenszeit zu vergeuden.

Wenn Sie Ihre Lebensprioritäten kennen, können Sie entscheiden, wovon Sie mehr in Ihrem Leben haben möchten und wovon weniger. Es lohnt sich, bei der Planung etwas mutiger zu sein: Wir haben die Tendenz, zu überschätzen, was wir in einem Jahr tun können, aber zu unterschätzen, was wir in 10 Jahren tun können. Ein Ziel der Planung soll sein, die Grenzen in unserem Kopf zu hinterfragen und zu erweitern. Der bekannte US-Motivationstrainer und Coach Tony Robbins sagt: «Das Leben beginnt ausserhalb der Komfortzone». Er rät sogar, immer wieder bewusst die Grenzen zu suchen. Denn nur so können wir uns weiterentwickeln. Der chinesische Philosoph Konfuzius sagte bereits 500 vor Christus: «Wer ständig glücklich sein will, der muss sich oft verändern.»

Der Traum vom Erfolg

Wer träumt nicht davon, Erfolg zu haben? Dies hängt stark davon ab, was Sie bereit sind, zu investieren. Und auch wie stark Sie bereit sind, gewisse Opfer zu bringen. Alle Stars dieser Welt wurden nicht einfach so zu Stars. Das Geheimnis liegt immer darin, dass sie das gefunden haben, was ihnen voll und ganz entspricht (Berufung gefunden) und dann mit viel Fleiss und Disziplin ständig besser und besser wurden. Fast alle Stars mussten Anfangs enorme Hindernisse überwinden, viel Schweiss vergiessen, viel Disziplin und Ausdauer an den Tag legen, bis sie dann, meistens nach vielen Jahren, endlich die Früchte ihrer Arbeit ernten konnten.

Selbst-Management am Beispiel Roger Federer

Das ist nichts Negatives, weil die Stars das, was sie tun, fürs Leben gern tun. Nehmen wir als Beispiel Roger Federer. Er war nicht immer ein Superstar. Auch er musste viele Niederlagen einstecken. Anfangs glaubte fast niemand an ihn. Als Jüngling zertrümmerte er nach einem verlorenen Match seinen Schläger. Heinz Günthardt, ehemaliger Tennisprofi und heute TV-Moderator sagte daraufhin, Roger könne vermutlich nie ein Grand Slam Turnier gewinnen. Dazu reiche es nicht. Weit gefehlt.

Das Beispiel zeigt, welche grossen Einfluss gutes Selbstmanagement auf unseren Lebensverlauf hat. Wir alle möchten glücklich sein. Das gelingt uns am besten, wenn wir unseren Talenten und Fähigkeiten folgen. Viele Menschen haben gute Absichten, doch nur wenige verwirklichen diese konsequent. Sobald der Leidensdruck nachlässt, gleiten viele Menschen in die Mittelmässigkeit bzw. Durchschnittlichkeit ab. Das finde ich persönlich sehr schade. Packen Sie Ihr Leben an! Was möchten Sie in Ihrem Leben noch erreichen? Was noch erleben? Was ist Ihnen wichtig? Wo legen Sie Ihrem ganz persönlichen Fokus?

Seminar zum Selbst-Management

Wir von Extendis uns auf diese Themen spezialisiert und helfen Ihnen gern. Besuchen Sie eines unserer Seminare und setzen Sie neue Akzente.

Nach dem Seminar werden Sie:

  • eine ganz klare Vision Ihrer Zukunft haben
  • kennen Sie Ihre Hauptwerte und können bei wichtigen Entscheidungen immer wieder prüfen, ob Ihre Kernwerte mit dem neuen Umfeld übereinstimmen
  • haben Sie einen klaren Tagesfokus und nehmen Ihre Gefühle und Emotionen wahr
  • investieren Sie in Ihre emotionale Intelligenz
  • nehmen Sie Gewohnheiten unter die Lupe und ändern diese falls nötig
  • mittels einer App/Software auf Kurs bleiben können
  • mit Hilfe einer Autosuggestion Ihre Vision der Zukunft tief in Ihrem Unterbewusstsein verankern und neue neuronale Netze im Hirn kreieren
  • wissen, wie sie ticken, was sie motiviert und was Ihre Stärken und Schwächen sind
  • eine Menge Spass haben

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

close

Guten Tag 👋
Schön, Sie zu treffen.

Tragen Sie sich ein, um spannende Beiträge in Ihrem Postfach zu finden.

Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.